Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 21 2010

polizeigewalt
22:58

Polizisten bezeichnen Ermittler in eigenen Reihen als: ABSCHAUM

Wieder einmal ein Fall der zeigt wie stark ausgeprägt der Korpsgeist unter deutschen Polizisten ist. Hauptkommissar Georg B. ermittelt zunächst gegen Unbekannt wegen sexueller Belästigung. Er ermittelt auch weiter als sich der Verdacht gegen einen Kollegen erhärtet, denn er ist der Meinung das alle vor dem Gesetz gleich sind. Leider ist er der einzige, der das in seiner Wache so sieht. Das Opfer identifiziert den verdächtigten Polizisten als den Grapscher, dennoch wird gegen ihn nicht ermittelt. Stattdessen wird gegen Georg B ermittelt, wegen Verfolgung Unschuldiger. In einer Besprechung wird er als Netzbeschmutzer und Abschaum beschimpft. Der Prozess gegen ihn endet glücklicherweise mit Freispruch. Er zeigt seine Vorgesetzten wegen Strafvereitelung an, aber die Staatsanwaltschaft nimmt nicht einmal die Ermittlungen auf. Grund: Erwiesene Unschuld!! Sie verfügen scheinbar über die neusten Supercomputer oder die besten Hellseher die verfügbar sind, um ohne Ermittlungen zu diesem Ergebnis zu kommen. Alltag in der Bananenrepublik...

Quelle:
www.mainpost.de/lokales/franken/Wegen-Sex-Attacke-in-eigenen-Reihen-ermittelt;art1727,5660712
polizeigewalt
22:41

July 10 2010

polizeigewalt
13:46
Polizisten misshandeln Demonstranten-> Gericht verurteilt das OPFER

Sachen gibt's die gibt's gar nicht. Am 19.08.2006 demonstriert Paul B. gegen einen Neonaziaufmarsch, als plötzlich Unruhen entstehen und Polizisten in die Menge stürmen. Zielstrebig rennen sie auf ihn zu, bringen ihn zu Boden und obwohl er sich nicht wehrt, wird ihm ins Gesicht geschlagen. Die Folgen des Schädelbruchs spürt der 31 Jährige noch heute, in Form von Implantaten im Gesichtsbereich.
Er erstattet Anzeige. Die Polizisten sagen aus er sei vermumt gewesen und hätte einen Stein in der Hand gehabt. Das Polizeivideo welches bei der Demo angefertigt wurde, liefert keinerlei Hinweise auf die Richtigkeit der Aussagen. Zwei Zivilbeamte sagen aus, sie hätten _keinen_ Stein bei Paul B. gesehen. TROTZDEM glaubte das Gericht den Schlägern mit der Begründung, sie hätten keinen Grund zu lügen. Die Tatsache das gegen sie Anzeige erstattet wurde übersah das Gericht offensichtlich. Das  Verfahren gegen die Polizisten wurde eingestellt, Paul B. wurde wegen schwerem Landfriedensbruch und versuchter Körperverletzung zu über einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Als er sich Hilfe suchend an die Senatsjustizverwaltung wendetet, bekam er als Antwort lediglich den Hinweis, dass das Falschaussagen gegen Polizeibeamte auch eine Straftat sei.
LEIDER TAUCHTE ERST SPÄTER EIN VIDEO AUF, WELCHES BELEGT, DASS PAUL B. WEDER VERMUMT WAR NOCH EINEN STEIN IN DER HAND HIELT. Völlig unschuldigt wurde Paul B verurteilt, die Täter blieben auf freiem Fuß.

Das Video gibt es hier: video.indymedia.org/en/2007/01/686.shtml

Quelle:
www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/302526/302527.php

July 08 2010

polizeigewalt
19:59
polizeigewalt
19:52

So brutal sind deutsche Polizisten: Amnesty's neuer Bericht

Sie morden und prügeln, die Aufklärungsrate ist gering. Der aktuelle Bericht von Amnesty International über die unverhältnismäßige Gewaltanwendungen deutscher Polizisten dient als Auftakt einer Kampagne für mehr Transparenz im Polizeiwesen.

Die Kampagne: www.amnestypolizei.de/
Der Bericht: www.amnestypolizei.de/kampagne/bericht.html

Weitere Quelle:
www.stern.de/panorama/bericht-von-amnesty-international-so-brutal-sind-deutsche-polizisten-1581111.html
polizeigewalt
19:41
polizeigewalt
18:56

Erinnerung: an Josef Hoss und den Amnesty Bericht von 2004

2004 hatte Amnesty einen Bericht über Opfer von Misshandlungen deutscher Polizisten veröffentlicht. Ein zentraler Fall war der von Josef Hoss. Hoss arbeitete als selbständiger Fliesenleger bevor er von einem Nachbarn bezichtigt wurde im Besitz von Handgranaten zu sein. Als er eines Morgens das Haus verließ rückte das SEK mit zwei Wagen und schlug Hoss derart zusammen, dass er Arbeitsunfähig wurde. Die gefunden Waffen waren entweder Dekoration oder durch einen Waffenschein legimitiert.

http://www.sueddeutsche.de/politik/polizeigewalt-ein-geruecht-zerstoert-ein-leben-1.370795-3

Den vollständigen Amnesty Bericht von 2004 gibt es hier:
http://www.amnesty.de/umleitung/2004/deu09/002?lang=de

Er beinhaltet unter anderem noch den Tod des 31 jährigen Neisius, der nach Misshandlungen auf einer Polizeiwache ins Koma fiel und zwei Wochen danach verstarb.

July 06 2010

polizeigewalt
21:40

Zwei frustierte Polizisten rauben 12 Vietnamesen aus -> lange Haftstrafen

Weil sie sich im Beruf nicht ausgelastet gefühlt haben, raubten die Bundespolizisten Udo R. und Micheal A. zwölf Menschen aus. Bewusst haben sie sich dazu wehrlose Opfer gesucht, denen man ihrer Ansicht nach im Falle einer Anzeige, keinen glauben schenken würde. Im besten Fall nahmen sie ihnen ihr ganzes Geld ab. Ein Opfer wollte jedoch das Nummerschild des Wagens ablesen. Sie schlugen ihm ins Gesicht und entführten ihn ins Berliner Umland wo sie ihn aussetzten. Ein anderes Opfer hatte kein Geld dabei. Daraufhin klauten sie die Monatskarte und zerbrachen die Sim-Karte.
Bei jeder dieser Taten befanden sie sich im Dienst. Das Landgericht urteilte nun: "Sie hätten ihr Amt missbraucht, um ihre 'Machtgelüste auszuleben'" und steckte beide mehrere Jahre ins Gefängnis. Gut so.

Quelle:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/bundespolizisten-muessen-jahrelang-hinter-gitter/1876716.html

July 04 2010

polizeigewalt
12:27

WIDERLICH: POLIZIST TÖTET AUS FRUST -> FREISPRUCH

Der Kleinkriminelle Dennis hat 160 Einträge im Polzeiregister wegen Nötigung, Einbruch und Diebstahl. Gegen ihn liegen zwei Haftbefehle vor, doch die Polizei bekommt ihn einfach nicht zu fassen. Schließlich wird der erfolgreichster Fahnder Reinhard R., Kollegen beschreiben ihn als harten Hund, auf Dennis angesetzt. Mit halblegalen Mitteln jagt er Dennis J. So hetzt er den Vater seiner Freundin solange gegen ihn auf, bis dieser zu stimmt seine Tochter als vermisst zu melden, obwohl sie es nicht ist, damit ihr Handy geortet werden kann. Es gelingt ihm Dennis J. in einem gestohlenen Wagen aufzufinden. Doch Dennis macht keine Anstalten aus dem Wagen auszusteigen. Er will losfahren und ginge dem Polizisten fast wieder durch die Lappen. Dies will Reinhard R. er nicht auf sich sitzen lassen. Aus Frust greift er zu Waffe und schießt Dennis aus 1.50m durch die Seitenscheibe in die Brust. Ein offensichtlich absichtlicher Todesschuss. Vor Gericht will er aus Notwehr gehandelt haben. Es gibt unendlich "Pannen" bei den Ermittlungen. Reinhard R. und die Polizisten die dabei waren werden lang genug in einem Raum zusammen und unbeaufsichtigt festgehalten, bis diese sich ausreichend abgesprochen haben. Patronenhülsen werden erst Tage nach der Tat gesichert und Tatortskizzen können nicht mehr zugeordnet werden, weil die Beamten sie nicht unterschrieben haben.

Der Hammer kommt dann aber noch vor Gericht. Der Richter stellt fest, dass Reinhard R. nicht aus Notwehr gehandelt hat. Es war also mindestens Totschlag, da man ihm nicht zweifelsfrei Nachweisen kann, Dennis aufgesucht zu haben, mit der Absicht ihn zu töten. Dennoch sieht der Richter von einer Haftstrafe ab, da man es einem Polizisten nicht zumuten könne in ein Gefängnis zu kommen, weil er sich dort denen unterstellen müsse die er zuvor gejagt habe. Es ist einfach nur noch ekelhaft was in diesem Land bei der Polizei und vor deutschen Gerichten so abgeht. Wie es jemand auf Twitter ausgedrückt hat: Polzisten dürfen in Deutschland Arbeit die sie nervt, einfach erschießen.

Quelle:
Reposted byekeliassofiasjmtossesmondkroeteYarrickMadMaidfreddykruegerdevloquefreidenkerincendariusgiantspacehamsterimmotecreturn13bigbear3001coloredgrayscalelotterlebenNorkNorkElbenfreundKryptonitesuppenkasperldatenwolf

July 03 2010

polizeigewalt
19:12

June 28 2010

polizeigewalt
22:52
polizeigewalt
22:47
Play fullscreen
Angeblich hat er sich gestellt, was daraus geworden ist, man weiß es nicht...
polizeigewalt
22:45
Eine Sammlung von Videos und Links die beweisen, dass die Polizei häufig der Täter und nicht das Opfer ist.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl